Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
10. März 2016

Landesregierung hat Kinderarmut im Blick

Ralf Mucha: Kindern ermöglichen, einen erfolgreichen Weg im Leben zu gehen

Zur heutigen Debatte im Landtag zum Thema Kinderarmut erklärt der kinder- und familienpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Ralf Mucha:

„Die Bekämpfung von Kinderarmut ist ein Thema, dass für die SPD im Land von großer Wichtigkeit ist. Die Armut von Kindern erwächst immer aus der Armut der Eltern. Darum sind die Bemühungen der Landesregierung, die Zahl der Menschen im Land zu erhöhen, die einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachgehen, von höchster Bedeutung. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, dass wir in MV ein gutes Kinderbetreuungsgesetz vorhalten, das die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht. Zudem ist es wichtig, dass wir gerade bei Langzeitarbeitslosen mit Kindern einen Förderschwerpunkt setzen.

Für uns als Sozialdemokraten hat höchste Priorität, dass wir in MV auch weiterhin allen Kindern ermöglichen, möglichst unabhängig von ihrem Elternhaus und ihrer Herkunft ihren eigenen Weg im Leben zu finden und zu gehen.“

Kontakt
  • Sprecher für Datenschutz und Informationsfreiheit, Feuerwehrpolitik, Brand- und Katastrophenschutz
  • Innen- und Europaausschuss, Rechtsausschuss, NSU-Untersuchungsausschuss