Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
14. Oktober 2019

Thomas Würdisch rückt in SPD-Landtagsfraktion nach

Der Stralsunder Thomas Würdisch wird in die SPD-Landtagsfraktion einziehen.
Er folgt auf den ehemaligen Ministerpräsidenten Erwin Sellering, der sein Landtagsmandat abgibt.

 Thomas Würdisch: „Ich bin seit Jahren ehrenamtlich politisch in meiner Region tätig, als Vorsitzender des Haushalts- und Finanzausschusses im Kreistag Vorpommern Rügen und als Vorsitzender des SPD Kreisverbandes Vorpommern-Rügen. Ich freue mich sehr, nun auch im Landtag aktiv werden zu können.“

Vor Thomas Würdisch wäre die Rostockerin Cathleen Kiefert-Demuth nächste Nachrückerin gewesen. Diese verzichtete jedoch auf ihr Landtagsmandat. Kiefert-Demuth ist seit Mai 2018 Gleichstellungsbeauftragte der Hanse- und Universitätsstadt Rostock und erklärt:

„Ich habe mir die Entscheidung nicht leichtgemacht, das Für und Wider gegeneinander abgewägt. Ich habe vor nicht allzu langer Zeit in Rostock eine Aufgabe übernommen, die mir viel Spaß macht. Wir haben wichtige Themen im Bereich der Frauen- und Gleichstellungspolitik angeschoben, die ich gerne weiterverfolgen und umsetzen möchte. Ich sehe neben dem Landtag auch in der Verwaltung eine gute Möglichkeit, Frauenpolitik weiter voranzubringen.“
  • Fraktionsvorsitzender
  • Sprecher für Medienpolitik