Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
26. August 2019

Vorsitzender des Bildungsausschusses muss zurücktreten

Die selbsternannte „Alternative für Deutschland“ hat in Mecklenburg-Vorpommern ein Internetportal mit dem Titel „Neutrale Schule“ freigeschaltet.
Dazu erklärt der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Thomas Krüger:

 „Es gibt ja bereits unrühmliche Vorbilder für dieses Lehrer-Petz-Portal, das nun auch bei uns im Land online gegangen ist. Der Internetpranger dient allein dazu, missliebige Schulen und Lehrer zu denunzieren. Das erinnert fatal an die Methoden von Nazis und Stasi. Damit belegt die angebliche AfD wieder einmal, wofür sie wirklich steht: Spaltung, Aufwiegelung und Denunziantentum. In diesem Zusammenhang finde ist es unerträglich, dass der Bildungsausschuss des Landtages von einem Mitglied der AfD-Fraktion geführt wird. Jörg Kröger hatte bereits im vergangenen Jahr diese Hetzportale verteidigt. Ich fordere ihn dazu auf, von seinem Amt zurückzutreten. Wer die Gesellschaft spalten will, darf keinen Ausschuss leiten, der dafür Verantwortung trägt, wie unsere Kinder ausgebildet und auf die Zukunft vorbereitet werden.“
  • Fraktionsvorsitzender
  • Sprecher für Medienpolitik