Schwerin Schloß
Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
Newsletter
Newsletter
Termine
Termine
Kontakt
Kontakt
Navigation
27. September 2018

AfD verbreitet mal wieder Fake-News

Die AfD im Landtag behauptet per Pressemeldung, das Fußballspiel zwischen Hansa Rostock und dem Halleschen FC würde wegen des Erdogan-Besuches abgesagt.
Dazu erklärt der sportpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Tilo Gundlack:

 „Der 29. September 2018 bedeutet einen Großeinsatz für die Polizei in Sachsen-Anhalt. An drei Orten (Köthen, Wittenberg und Magdeburg) haben Rechtsextreme zu Demonstrationen aufgerufen. Genau die Rechtsextremen, neben denen in den vergangenen Wochen auch immer wieder Mitglieder der AfD marschiert sind. Diese Demonstrationen sind der Grund für die Absage des Spiels Hansa Rostock gegen den Halleschen FC. Das hat die Polizei mitgeteilt. Es ist also nicht der Besuch des türkischen Staatspräsidenten, der das Fußballspiel unmöglich macht, so wie die AfD behauptet. Das ist wieder ein Beispiel dafür, wie die Partei mit Falschbehauptungen Stimmung machen will. In diesem Fall Stimmung gegen einen ausländischen Staatschef, der auch von in Deutschland lebenden Türken gewählt worden ist. Damit richtet sich die Lügenkampagne auch gegen die Türken in Deutschland. Und dann behauptet der sportpolitische Sprecher der Fraktion auch noch, „Politik habe im Fußball nichts zu suchen“. Das ist an Boshaftigkeit kaum zu überbieten. Ich fordere Herrn de Jesus Fernandes auf, seine unhaltbaren Behauptungen zurückzuziehen.“
  • stellv. Fraktionsvorsitzender
  • Sprecher für Haushalts- und Finanzpolitik, Sportpolitik, Werftenpolitik
  • E-Mail
  • Telefon: 0385 525 2352
  • Telefax: 0385 525 2627
Weitere Pressemitteilungen von Tilo Gundlack
Weitere Artikel zum Thema