Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
08. Juni 2022

Fachkräfte für MV sichern mit Verlängerung der Transfergesellschaft

Die Transfergesellschaft soll für die Beschäftigten der insolventen MV Werftenstandorte in Mecklenburg-Vorpommern verlängert werden. Darüber berät das Landeskabinett morgen. Dazu erklärt Tilo Gundlack, werftenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag: 

„Jetzt die Fachkräfte und das Knowhow der Beschäftigten auf den MV Werften in unserem Bundesland weiter zu sichern, ist das beste Signal an die Belegschaft. Wir bestärken die Landesregierung darin, diese Entscheidung pro Transfergesellschaft zu treffen. Die Werften sind das industrielle Herz Mecklenburg-Vorpommerns. Die gut bezahlten Arbeitsplätze mit Tarifverträgen gilt es zu erhalten. Auch nach der Krise werden bei uns im Bundesland Fachkräfte gefragt sein. Dafür muss vorgesorgt werden und das dann gebrauchte Knowhow sowie die Fachkräfte jetzt abgesichert werden. Das ist im Interesse des Landes Mecklenburg-Vorpommern, der Beschäftigten und deren Familien. Zudem hängen an den MV Werften auch viele Zulieferer und Dienstleister.“
Kontakt
  • Vorsitzender des Finanzausschusses
  • Sprecher für Haushalts- und Finanzpolitik, Werftenpolitik
  • Finanzausschuss, Bildungsausschuss