Lantagsfraktion Mecklenburg Vorpommern
13. Oktober 2021

Gemeinsames Verständnis in wichtigen Punkten zwischen Linken und SPD für neue Koalition

Heute hat sich die SPD in Mecklenburg-Vorpommern für die anstehenden Koalitionsverhandlungen als Partner auf die Linken festgelegt. Dazu erklärt Thomas Krüger, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern: 

„In den zurückliegenden Tagen haben wir die meisten Anknüpfungspunkte und Übereinstimmungen für ein neues Regierungsbündnis mit den Linken gefunden. Als SPD haben wir den Auftrag, eine verlässliche und stabile Regierung zu bilden, und starten diesen Prozess nun mit der Linken in die nächste Phase. Für uns alle stehen ereignisreiche und entscheidende Tage bevor, weil es um die Geschicke dieses Bundeslandes und seiner Menschen geht. Darum haben wir eine große Verantwortung. Genau mit dieser Ernsthaftigkeit haben die bisherigen Gespräche stattgefunden und zwar mit allen Partnern in den Sondierungen. Darum ist die heutige Entscheidung keine Entscheidung gegen einen Partner, sondern für einen Partner.

Alle bisherigen Diskussionen waren sachorientiert und in einer guten Atmosphäre. Wir werden uns nun aber gemeinsam mit der Linken auf den weiteren, vertrauensvollen Weg der Verhandlungen machen. Dafür haben wir eine gute Basis, immerhin liegen in den nächsten fünf Jahren viele Aufgaben vor Regierung und Koalition. Das zeigt unter anderem, dass es ein gemeinsames Verständnis in wichtigen Punkten gibt wie der weiteren Entwicklung eines wirtschaftlich starken Mecklenburg-Vorpommerns, die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts und das im Einklang mit dem Schutz unserer schönen Natur.“
Kontakt
  • Fraktionsvorsitzender
  • Sprecher für Medienpolitik